němčina

götte – 

götti, der, für 2 wohl die; –/-Ø; sehr variable, die Ansetzung einer Normalform und Unterscheidung von gotte erschwerende Graphie: medial häufiger -tt- als -t-; -i-Suffix halem. und baslerisch (dazu: Henzen, Dt. Wortbildung. 1965, 144); zur Wortherkunft vgl. auch die etymologischen und wortgeschichtlichen Bemerkungen im Schweiz. Id. 2, 531. – Zur Wortgeographie in den rezenten Mundarten s. Dwa 4; dazu wie zur Wortgeschichte: R. Hildebrandt, in: H. H. Munske u. a., Festschr. L. E. Schmitt 1988, 661-676.1.›Taufpate, männliche Person, die bei der Taufe die Mitverantwortung für die christliche Erziehung des getauften Kindes übernimmt‹; zu möglichen weiteren Funktionen des Taufpaten, z. B. als Taufzeuge oder bei der Firmung, vgl. die Belege.Bedeutungsverwandte: dote, gefetter, gevatter 1.Wortbildungen: götbrot (14. Jh.), göttibrot, jeweils: ›feines Backwerk, in der Regel als Patengeschenk verwendet‹, göttigeld ›Geldgeschenk des Taufpaten an den Täufling (häufig im Taufkleid eingenäht)‹.

Zdroj: götte – Frühneuhochdeutsches Wörterbuch

Categories: němčina

Tagged as: , ,

komentář