Orgel – varhany

Die Orgel ist in Kirchen oder Konzertsälen aufgebautes Tasteninstrument. – Varhany jsou klávesový nástroj instalovaný v kostelech nebo koncertních sálech.
die Orgel/auf der Orgel spielen – hrát na varhany
die Orgel erklingt brausend – varhany zní duně
Die Orgel gilt wegen ihres prächtigen Äußeren und ihres gewaltigen Klanges als „Königin der Instrumente. – Varhany jsou známé jako „královna nástrojů“ pro svůj nádherný zevnějšek a silný zvuk.
Auf Orgel, der “Königin der Instrumente”, kann man ein ganzes Orchester nachmachen. – Na varhany, “královnu nástrojů”,  můžete napodobit celý orchestr.

ggg

 Begriffen rund um die Orgel, den Orgelbau und die Orgelmusik. …
Bestandteil des Orgelmetalls zum Bau von Orgelpfeifen.
von altgriechisch ὄργανον órganon „Werkzeug“, „Instrument“, „Organ“ 
 Orgel f. größtes Musikinstrument, bei dem durch Tasten sowie Pedal und Luftzuführung Pfeifen in verschiedenen Klangfarben zum Tönen gebracht werden. Ahd. organa (9. Jh.), Plur. (mit Dissimilation) orgalūn (Hs. 12. Jh.), mhd. organāorganeorgeneorgel(e) ist entlehnt aus lat. organa, dem häufig gebrauchten Plural von lat. organum ‘Musikinstrument, Pfeifen-, Orgelwerk’, auch ‘Werkzeug’, griech. órganon (ὄργανον) ‘Werkzeug, Gerät, Instrument, Sinneswerkzeug, Organ’ (s. Organ). Drehorgel f. ‘Leierkasten’ (Mitte 18. Jh.). orgeln Vb. ‘Orgel spielen’, spätmhd. orgelen; auch ‘tiefe, brausende, orgelähnliche Töne hervorbringen’ (18. Jh.), vom Hirsch ‘röhren’. Organist m. ‘Orgelspieler’, mhd. organistemlat. organistaOrgelpfeife f. (15. Jh.); vgl. wie die Orgelpfeifen ‘der Größe nach’ (2. Hälfte 16. Jh.).

komentář