němčina

Not, die (Nöte) – nouze

die Not die Nöte
der Not der Nöte
der Not den Nöten
die Not die Nöte

[1] ein Zustand des Mangels oder des Fehlens an Lebenswichtigem
[2] eine gefahrvolle, lebensbedrohliche Situation
[3] ein seelischer Zustand der Rat- und Hoffnungslosigkeit 

[1] Es herrschte eine große Not in der Bevölkerung.
[2] Der Mann in der Gletscherspalte ist in Not.
[3] Die Psychologin war der erste Mensch, der sich für ihre Not interessierte.
[1–3] Denke ich an Deutschland, ist mir auch nach Schrei’n
Faellt mir soviel Hass, Not und Elend ein
Dann seh ich die Erde zu Asche verbrannt
Hier bin ich geboren, auch das ist mein Land.[2]
[1–3] „Wir schreiben hier über den Motorflug, weil sich hier die Nöte des westdeutschen Luftsportes besonders kraß abzeichnen.“[3]
Redewendungen:

aus der Not eine Tugend machen
in der Not frisst der Teufel Fliegen
Langeweile ist die Not derer, die keine Not kennen
mit Müh und Not/mit Mühe und Not
Not am Mann sein
Not ist die Mutter der Erfindungen
Not kennt kein Gebot
Not macht erfinderisch
ohne Not
Wenn die Not am größten ist, dann ist Gottes Hilfe am nächsten
zur Not
Sprichwörter:

Freunde in der Not gehen hundert auf ein Lot oder auch Freunde in der Not gehen tausend auf ein Lot.
Spare in der Zeit, dann hast du in der Not.
Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Not leiden, mit knapper Not

not
/nót/
AdjektivGEHOBEN VERALTEND•NOCH LANDSCHAFTLICH
nötig, vonnöten
Not
/Nót/
Substantiv, feminin [die]
1.
[Plural selten] besonders schlimme Lage, in der jemand dringend Hilfe braucht
„Rettung aus, in höchster Not“
GEHOBEN
in Not und Tod auch unter schwierigsten Umständen, in größter Gefahr
2.
[ohne Plural] Mangel an lebenswichtigen Dingen; Elend, äußerste Armut
„unverschuldete, wirtschaftliche Not“
Not macht erfinderisch wenn wichtige Dinge fehlen, hat man Ideen, wie man sich ohne sie helfen kann
UMGANGSSPRACHLICH
in der Not frisst der Teufel Fliegen wenn man überhaupt nichts hat, begnügt man sich mit Dingen, die man sonst verschmäht
3a.
[ohne Plural] durch ein Gefühl von Ausweglosigkeit, durch Verzweiflung, Angst gekennzeichneter seelischer Zustand, unter dem der davon Betroffene sehr leidet; Bedrängnis
„innere, seelische Not“
3b.
[meist im Plural] belastendes [Not (3a) verursachendes] Problem; Schwierigkeit, Sorge
„die Ängste und Nöte des kleinen Mannes“
4.
durch etwas, jemanden verursachte Mühe
„seine [liebe] Not mit jemandem, etwas haben (mit jemandem, etwas große Schwierigkeiten, viel Mühe haben)“
mit knapper/genauer Not nur mit Mühe; gerade noch
5.
VERALTEND
[ohne Plural] äußerer Zwang, Notwendigkeit, Unvermeidlichkeit
„tun, was die Not gebietet“
wenn, wo Not am Mann ist wenn, wo etwas [Bestimmtes] dringend getan werden, geschehen muss; wenn jemand gebraucht wird, der mithilft
aus der Not eine Tugend machen eine missliche Situation zu seinem Vorteil nutzen
GEHOBEN
ohne Not ohne dazu gezwungen zu sein, ohne zwingenden Grund
zur Not wenn es nicht anders geht
GEHOBEN
der Not gehorchend [nicht dem eignen Trieb(e)] notgedrungen

Not, die
Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Not · Nominativ Plural: Nöte
Aussprache
Wortbildung mit ›Not‹ als Erstglied: ↗Not leidend … 91 weitere · mit ›Not‹ als Letztglied: ↗Atemnot … 26 weitere · mit ›Not‹ als Binnenglied: ↗hochnotpeinlich
Mehrwortausdrücke ↗Holland in Not · ↗der Not gehorchend · ↗zur Not
Bedeutungsübersicht+

  1. dringender Bedarf an unentbehrlichen Gütern
  2. schwierige Lage, Bedrängnis
  3. Notwendigkeit
    ⟨ohne Not⟩
    ⟨zur Not⟩ wenn es unbedingt sein muss
  4. ⟨seine (liebe) Not (mit jmdm., etw.) haben⟩ seine Mühe (mit jmdm., etw.) haben
    [umgangssprachlich] ⟨mit knapper Not⟩ gerade noch
    ⟨mit Mühe und Not⟩
    eWDG, 1974
    Bedeutungen
    1.
    dringender Bedarf an unentbehrlichen Gütern
    Grammatik: nur im Singular
    Beispiele:
    sie litten keine Not
    in den Dörfern dieser afrikanischen Region herrschte unsagbare, bittere, drückendste, größte Not
    in Not geraten
    … 4 weitere Beispiele
    so war sie ohne Erbarmen der Not und dem Hunger überantwortet [↗ Th. MannKönigl. Hoheit7,258]
    Das Unglück besteht darin, daß die Not in dieser Stadt zu groß ist, als daß ein einzelner Mensch ihr steuern könnte [↗ BrechtGuter Mensch2]
    2.
    schwierige Lage, Bedrängnis
    Beispiele:
    er war in schweren, inneren Nöten
    sie schrie mit allen Kräften in höchster Not
    das Kind befand sich in großer Not
    … 4 weitere Beispiele
    3.
    Notwendigkeit
    Beispiele:
    aus der Not eine Tugend machen (= das Beste aus einer unangenehmen Sache machen)
    wenn Not am Mann ist (= wenn es dringend ist)
    es soll jeder einspringen, dort zugreifen, wo Not am Mann ist
    veraltetDer Not gehorchend, nicht dem eignen Trieb [↗ SchillerBraut v. MessinaI 1]
    ⟨ohne Not⟩
    Beispiele:
    ohne Not hätte er das nicht getan
    Verliebte und Berauschte störte ich / Noch niemals ohne Not [↗ HebbelSiegfrieds TodII 8]
    ⟨zur Not⟩wenn es unbedingt sein muss
    Beispiel:
    zur Not hätte er in dem Wagen noch Platz, könnte ich die Arbeit übernehmen, kannst du hier auch übernachten
    4.
    ⟨seine (liebe) Not (mit jmdm., etw.) haben⟩seine Mühe (mit jmdm., etw.) haben
    Beispiele:
    sie hatten ihre liebe Not, all das Getreide einzubringen
    Solange es am Kegel hinunterging, hatte Emil Not genug, um einen Fußbreit Platz für sein Leben zu sorgen [↗ FedererBerge241]
    Mit der Mutter hatte es weiter keine Not [↗ WaggerlJahr212]
    So backen sie denn Brot, die Braven … / Und haben damit ihre Not [↗ BrechtFurcht u. Elend17]
    umgangssprachlich ⟨mit knapper Not⟩gerade noch
    Beispiel:
    mit knapper Not konnte sie den Brief lesen, war sie den Verfolgern entronnen
    ⟨mit Mühe und Not⟩
    Beispiele:
    nur mit Mühe und Not konnte er die Unterschrift von ihm erlangen, ist das Bauwerk zum vorgeschriebenen Termin fertig geworden
    Erreicht den Hof mit Mühe und Not [↗ GoetheErlkönig]
    https://www.dwds.de/wb/Not

[1] Atemnot, Beweisnot, Geldnot, Hungersnot, Raumnot, Wohnungsnot, Wortnot
[2] Seenot, Todesnot
[3] Gewissensnot, Zeitnot

Rubriky:němčina

Tagged as:

Zanechat odpověď

Vyplňte detaily níže nebo klikněte na ikonu pro přihlášení:

Logo WordPress.com

Komentujete pomocí vašeho WordPress.com účtu. Odhlásit /  Změnit )

Google photo

Komentujete pomocí vašeho Google účtu. Odhlásit /  Změnit )

Twitter picture

Komentujete pomocí vašeho Twitter účtu. Odhlásit /  Změnit )

Facebook photo

Komentujete pomocí vašeho Facebook účtu. Odhlásit /  Změnit )

Připojování k %s